home | kontakt | impressum
Der Allgemeine Turnverein Frohnau e.V. heißt Euch auf seiner Homepage herzlich willkommen und wünscht Euch viel Freude beim Stöbern ...

 



[26.05.2016]
Wilma und Lilly, qualifiziert für den Deutschland Cup

Am Samstag und Sonntag fanden in Chemnitz die diesjährigen Sächsischen Einzelmeisterschaften in den unterschiedlichen Kür- und Pflichtaltersklassen statt.
Dazu hatten sich 12 Mädchen und 3 Jungen aus unserem Verein bei den Turnbezirksmeisterschaften qualifiziert. Es war ein Mammutprogramm, was die Mädchen und Jungen, die Kampfrichter und Betreuer an den beiden Tagen leisteten. Das gezeigte Niveau war sehr hoch, was mit viel Beifall honoriert wurde, wozu auch unsere Mädchen und Jungen wesentlich beitrugen.
Im ersten Durchgang turnten Helene Heßmann in der AK 12/13 LK3 und Sally Retzlaff in der AK 12/13 LK4. Der Start war leider nicht optimal. Helene musste gleich vom Balken und Sally erwischte den Durchschlagsprung am Boden nicht. Es war kein Auftakt nach Maß, trotzdem bissen sich beide durch den Wettkampf und wurden von Gerät zu Gerät besser. In der Endabrechnung fehlten Sally 0,05 Punkte zum Sieg, unglaublich nach dem Fehler am Boden. Helene steuerte einen soliden 5. Platz bei. Kleine Unsauberkeiten und der Sturz waren der Grund. Trotzdem ein klasse Ergebnis zur Landesmeisterschaft.

Im zweiten Durchgang turnten Wilma Fritz in der AK 16/17 und Lilly Joeanne Oertel in der AK 14/15 je in der LK1. Wilma blieb am Balken oben und turnte an den anderen Geräten solide. Leider gelang am Boden die Akroreihe nicht. Ein dritter Platz war der Lohn und die Quali zum Deutschlandcup. Lilly hatte wenig Konkurrenz, spulte ihren Wettkampf in gewohnter Art und Weise ab und machte nur wenige Fehler, zeigte am Balken wieder die schwierigste Übung aller Turnerinnen. Sie wurde zum wiederholten Mal Sachsenmeisterin und qualifizierte sich ebenfalls für den Deutschlandcup.

Im dritten Durchgang waren Luisa Finsterbusch und Franziska Päßler in der AK 16/17 LK3, Tina Zander und Teresa Langer in der AK 16/17 LK2, Marie Richter in der AK 18+ LK3 und Carmen Martin und Sherlyne Kuhner in der AK 14/15 LK3 an der Reihe. Sherlyne turnte einen guten Wettkampf ohne große Fehler, hatte überall kleine Unsauberkeiten, was in der leistungsstarken AK einen sehr guten 5. Platz bedeutete. Carmen zeigte bis zum letzten Gerät, dem Balken, einen super Wettkampf, lag auf Medaillenkurs, vergab diese aber nach zwei Stürzen am Balken. Trotzdem war sie mit dem 7. Platz sehr zufrieden. Tina gelang leider nicht der Flieger am Stufenbarren, über den Balken schreiben wir lieber nicht, sonst war es ein gelungener Wettkampf. Der Balken zerstörte diesmal leider die Medaillenträume. Sie belegte den 7. Platz. Für Teresa lief es nach der Knie OP im Winter bereits wieder gut. Am Balken zeigte sie leider auch einige Unsicherheiten. Trotzdem erkämpfte sie einen dritten Platz, ein sehr gutes Ergebnis nach der Wettkampfpause. Das Higlight des Tages war sicher der Zweikampf von Luisa und Franzi, die fast keine Fehler an den Geräten machten. Der Balken war das letzte Gerät, wo beide eine super Vorstellung abgaben. Zum Schluss siegte Franzi vor Luisa, beide hätten nach dem Auftritt den Sieg verdient.
Marie Richter turnte dieses Jahr zum ersten Mal bei den Damen in der AK 18+ LK3. Trotz Krankheit biss sie sich durch den Wettkampf, der leider nicht optimal begann. Marie musste vom Balken. Sie steckte nie auf und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

Am Sonntag morgen waren Karl Fritz in der AK 18+ LK3, Martin Knorr in der AK 10/11 LK4 und Jacob Günther in der AK 9 Pflicht am Start. Obwohl Karl studienbedingt gegenwärtig wenig trainieren konnte, zeigte er einen super Wettkampf und wurde Sachsenmeister. Martin Knorr erkämpfte einen sehr guten 6. Platz, Jacob wurde 14. Am Nachmittag hatten wir mit Pia Beyrich eine weitere Turnerin in der AK 10/11 Pflicht an den Geräten. Sie machte diesmal fast keinen Fehler, turnte hochkonzentriert und gewann verdient die Goldmedaille.
Es war ein super Wochenende für unseren Verein. Mit 4 Sachsenmeistern, insgesamt neun Medaillen und ausschließlich vorderen Platzierungen gehörten wir zu den erfolgreichsten Vereinen Sachsens. Herzlichen Glückwunsch den Aktiven und natürlich auch den Übungsleitern für diesen wunderbaren Erfolg

Hier gelangst Du zu den Fotos und zu den Ergebnissen des Wettkampfes.
Bitte beachten